Reflektionsstreifen für unsere Radler

TSV-Abteilung wurde neu „eingekleidet“

Für die Radwandergruppe nahm Jutta Sokoll 15 neue Warnwesten in Empfang. Der Vereinsvorsitzende Dirk Koentopp freute sich besonders darüber, dass diese Westen aus Spendengeldern finanziert werden konnten: So könne für noch mehr Sicherheit bei den regelmäßigen Ausflügen gesorgt werden. – Es gibt sowohl Touren für „normale“ Radfahrer*innen, E-Biker oder auch gemischte Gruppen und neue Radler sind herzlich willkommen.

Für Anfang Juli ist nun eine größere Radtour gemeinsam mit den Teilnehmerinnen des Fahrradkurs „Integration erFAHREN“ geplant. Bei schönem Wetter soll der Haseuferweg erkundet und ein geselliges Ausflugsziel erreicht werden.

VGH Girls-Cup

D-Juniorinnen spielten um Tore und Punkte

Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein traten die D-Jugend-Fußballerinnen des TSV Osnabrück am 5. Mai beim VGH Girls-Cup an, den dieses Jahr der SC Schölerberg ausrichtete. Sie wurden dabei verstärkt durch vier Spielerinnen des TuS Hilter, deren Mannschaft wegen Personalmangels kurzfristig hatte absagen müssen.

Nach dem ersten Spiel hatte die bunte Truppe spielerisch und freundschaftlich bestens zusammengefunden. Gegen die SV Haste, den Hunteburger SV sowie die JSGs aus Glane/Iburg, Hellern/Hasbergen/OTB und Schwagsdorf/Ostercappeln gab es insgesamt drei Siege und zwei Niederlagen. Als Tabellendritter qualifizierte sich das Team zwar nicht für die Finalrunde, aber mit Urkunden und neuen Schuhbeuteln ging es trotzdem zufrieden nach Hause. Der TSV bedankt sich bei den Organisatoren und dem TuS Hilter.

Neue Spielerinnen mit oder ohne Fußballerfahrung sind jederzeit herzlich willkommen!

TSV ist „Gesunder Turnverein Niedersachsen“

Zweite Steuerkreissitzung des Niedersächsischen Turnerbundes

Ende April fand die zweite Steuerkreissitzung beim TSV statt. Gemeinsam mit den TSV’ern Anke Badtke, Dirk Koentopp und Gerd Koch diskutierten Veronika Bode (AOK), Claudia Nolden und Laura Schulz (beide Landesturnschule) die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitssport.

Ausgehend von den Arbeitsschwerpunkten, die auf der letzten Steuerkreissitzung im November 2017 festgelegt wurden, informieren die Sprecher*innen der einzelnen Workshops den Steuerkreis über ihre Arbeitsergebnisse. Eine umfangreiche Übersicht über die Gruppen der Gesundheitssportabteilung stellten die Grundlage für die weitere Planungen. Erarbeitet wurde ein Kursangebot, dass nach den Sommerferien startet und mit einem erweiterten Online-Angebot – wie bspw. durch Übungsvideos – begleitet wird.

Der Austausch über die rechtlichen Umsetzungsmöglichkeiten in Kursen oder „dauerhaften“ Gruppen bildete den Abschluss dieser Steuerkreissitzung. Ende August werden dann in einer dritten Sitzung die neuen Angebote im Gesundheitssport bewertet.

„Team Dominos“ erfolgreich

Volleyball-Mitternachtsturnier in Wallenhorst

Der TSV Wallenhorst hatte zum „WSV“-Mitternachtsturnier (WinterSchlussVolleyball) am 27. April eingeladen. Das „Team Dominos“ des TSV durften natürlich nicht fehlen. Der Spaß am Volleyball stand selbstverständlich wie immer im Vordergrund, aber bei „uns Alten“ ist auch immer noch Ehrgeiz vorhanden.

In der Vorrunde wurde ein Spiel verloren, aber am Ende konnte sich das Osnabrücker Team im entscheidenden Spiel über einen erreichten 3. Platz freuen. Es war ein sehr gelungener Abend, eine gute Planung und die Verpflegung war super. Vielen Dank nochmal dafür an die Organisatoren des „WSV“. Das „Team Dominos“ freut sich schon auf die nächsten Turniere in Wallenhorst.

2. Platz für TSV-Badmintonspieler

Frühlingsturnier des Hasberger Badminton Clubs

Dem vertrauten Spielmodus entsprechend – die Doppelpartner*innen wurden vor jedem Spiel neu zugelost – machte das Turnier wieder in lockerer Atmosphäre und bei bester Verpflegung über den gesamten Turniertag und -abend am 21. April in der Hasberger Sporthalle Am Roten Berg wieder richtig Spaß. Großer Dank galt dem ausrichtenden Hasberger Badminton Club (HSB) und den über 100 sehr fair spielendenden Teilnehmer*innen.

Schon fast traditionell war es, dass mindestens ein TSVer ganz oben mitmischen durfte. Dieses Mal schafften Thomas Hogeback und Björn Voß die Qualifikationen für das Viertelfinale, wodurch sich Björn dann im weiteren Verlauf nicht davon abhalten ließ, sich mit seinen Doppelpartnern weiter bis ins Finale vorzuspielen und damit einen gefeierten 2. Platz im Doppel zu erreichen.

Workshop der Sportjugend Niedersachsen

„Mädchen stark machen“ – Mehr als nur Fußball

Wie verhalte ich mich in unangenehmen Situationen? Was tue ich, wenn ich beleidigt oder bedrängt werde? Wie kann ich reagieren, wenn mir jemand körperliche Gewalt antut?

Diese Fragen konnten die C-Juniorinnen des TSV Osnabrück am 14. April 2018 den beiden Sicherheitsexperten Sabine Haake und Maik Thale stellen. Unter dem Motto „Mädchen stark machen“ waren sie von den Mannschaftsverantwortlichen eingeladen worden, um den jungen Spielerinnen abseits des Fußballplatzes ein Training in Sachen Selbstbehauptung, Deeskalation und Selbstverteidigung zu geben.

Die beiden Coaches gaben anschauliche Ratschläge und praktische Hinweise, wie man mit Körperhaltung, Worten und Stimme unangenehme Situationen meistern kann. Sportlich wurde es, als sie mit den Spielerinnen einfache Techniken einübten, um körperliche Angriffe abzuwehren und sich in Sicherheit zu bringen.

Der dreistündige Workshop war ein großer Erfolg und hat den Juniorinnen so viel Spaß gemacht, dass er in der zweiten Jahreshälfte fortgesetzt werden soll.

Der TSV Osnabrück bedankt sich bei der Osnabrücker Agentur haake110 – Lebensqualität mit Sicherheit (www.haake110.de) für die gelungene Durchführung und bei der Sportjugend Niedersachsen für die maßgebliche Förderung der Veranstaltung.

Japanisches Trommeln beim TSV

Kostenfreier Taiko-Workshop am 5. Mai

Wer möchte das TAIKO-Trommeln gerne einmal ausprobieren? Am Samstag, 5. Mai 2018 findet von 15:00 bis 16:30 Uhr ein kostenfreier Workshop in der Sporthalle vom TSV Osnabrück statt. Bitte dazu bequeme Kleidung und Turnschuhe mitbringen.

Anmeldung bis zum 2. Mai 2018 bei Werner Domanski unter 0541-54725 (AB) oder per Mail an info@hoshidaiko.de. Weitere Infos auf der Hoshidaiko-Internetseite oder bei Youtube.