Hatha-Yoga im TSV unter neuer Leitung

Die erfahrener Sport- und Yogalehrerin Ursel Möller leitet den Yoga-Kurs freitags von 18:00 bis 19:00 Uhr (TSV-Gymnastikhalle; bei schönem Wetter auf der Grünfläche vorm Klubheim). Körperstellungen, Atem- und Entspannungsübungen verhelfen zu einer besseren Beweglichkeit, kräftigen den Rücken, stärken die Nerven und tlw. den Kreislauf. Auf sanfte Weise werden Muskeln und Faszien gedehnt und Verspannungen gelöst. Körper- und Atembewusstsein verbessern sich. Yoga inspiriert, achtsamer mit sich selbst und der Umwelt umzugehen. – Es sind noch Plätze frei! Anmeldung unter info@tsv-osnabrueck.de.

Sparda-Leuchtfeuer

Der TSV Osnabrück ist wieder beim Wettbewerb der Sparda Bank dabei. 2021 mit einem Fahrradkurs für Kinder und Jugendliche. Wenn ihr uns unterstützen wollt und wir damit eine Projektförderung bekommen, dann stimmt hier bis zum 5. Oktober für den TSV Osnabrück ab.

TSV-Fahrradtour

Die TSV-Sportlotsinnen organisieren eine große integrative Fahrradtour: Alle, die Freude am Fahrradfahren haben und neue Menschen kennenlernen möchten, sind herzlich willkommen.

Die Fahrradtour startet am 26. September um 11 Uhr am Klubheim und wird durch die Gartlage bis zum Bürgerpark verlaufen. Zwischendurch werden Pausen gemacht und Spiele gespielt. Im Anschluss wird gemeinsam beim Sportplatz Klushügel gegrillt. Anmeldung unter integration@tsv-osnabrueck.de.

Verabschiedung von Gwen als Übungsleiterin

Gwen May gab nun ihre letzten Kurse Yoga und Kinderturnen. Die Nachfolgerinnen konnten sich in den vergangenen Wochen schon den Gruppen vorstellen und übernahmen sogleich. „Auf meine Zeit in Osnabrück blicke ich zufrieden zurück“, so May, die gerade ihren Abschluss des Sportstudiums erreicht hat und bis Jahresende ihren Lebensmittelpunkt nach Minden verlagern wird. Als TSV-Sportlotsin wird sie weiterhin hier vor Ort agieren und schon einige Projekte sind in der Vorbereitung.

Neuer Kurs „Integration erFAHREN“

Am 17. August startet wieder ein Fahrradkurs für Frauen mit Migrationshintergrund, der gemeinsam von der ehrenamtlichen Initiative „Integrationslotsen Osnabrück“ (ILOS), dem Präventionsteam der Polizei und dem TSV Osnabrück durchgeführt wird. Immer dienstags und freitags wird trainiert, um dann erfolgreich an der Abschlussprüfung am 19. Oktober teilnehmen zu können. – Die Durchführung des Kurses steht natürlich unter Vorbehalt der Pandemieentwicklung und der jeweils gültigen Corona-Verordnungen. Weitere Informationen und Anmeldung unter integration.erfahren@gmail.com.

Prüfung der jüngsten Karateka

Am Sonntag, 11. Juli 2021 fand eine Karate-Prüfung für die Kinder statt. Gleichzeitig konnten auch noch zwei Kinder das Tigerabzeichen ablegen.

Nachdem sich die erste Nervosität gelegt hatte, zeigten die Kinder ihre gelernten Karatetechniken. Aber das war für niemanden eine Schwierigkeit, da ja alle super von Christian Vornhülz auf diesen Tag vorbereitet wurden. Auch während des Lockdowns hat er regelmäßig ein Online-Training angeboten und die letzten Wochen konnte er das Training auch wieder direkt vor Ort gestalten.

Aber die Katratetechniken waren noch nicht alles. Alle Kinder durchliefen auch noch einen Fitnessparcours, der ihnen sowohl konditionell als auch koordinativ einiges abverlangte. Ein besonderer Dankt gilt hierbei der Unterstützung Pascal Heemann und Jürgen Noack.

Die Prüferin Martina Lohmann war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen: „Unsere Jüngsten waren sehr motiviert.“  Stolz nahmen folgende Karateka ihre Urkunde entgegen und tragen jetzt den gelb-weißen Gürtel (9. Kyu): Tom Seggert, Jonathan Klenke, Darian Hennig, Jan Heywinkel, Finja Vornhülz, Roxana Schlacht, Elly Braune, Asim Khalid und Fabian Schröder. – Die Tigerprüfung bestanden: Menaal Khalid und Justin Schlacht.

Mattenlager

Gymnastikmatten dürfen nur flach liegend oder hängend gelagert werden. Durch ehrenamtliches Engagement entstand an nur einem Tag unsere neue Mattenkonsole.

Karateprüfungen beim TSV

Unsere Karateabteilung hat am 1. Juli einen kleinen Leistungsnachweis bei den Erwachsenen und Jugendlichen durchgeführt. „Die war schon lange geplant und jetzt konnte Pascal Heemann endlich seine Prüfung zum 8. Kyu (Gelbgurt) und Linah Shoair und Ajse Azemi ihre Prüfungen zum dritten Kyu (erster Braungurt) machen“, so Martina Lohmann, die die Prüfungen abnahm und sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen war. – Alle drei Prüflinge hatten auch regelmäßig am Online-Training teilgenommen. Der TSV gratuliert sehr herzlich!

„Jetzt geht es weiter. Nach der Prüfung ist vor der Prüfung. – Wir trainieren jetzt wieder in der Halle. Sofern es das Wetter zulässt, dann auch auf dem Klushügel. Auch in den Ferien werden wir weiter Training anbieten,“ so die Abteilungsleiterin abschließend.